Herzlich Willkommen bei Familie Harsch

Chronik Tiergarten:

1932   Das Anwesen wurde von Anton Harsch, dem Opa von Kurt Harsch gekauft. .

1942   Während des zweiten Weltkrieges wurde die Hofstelle errichtet, mit Wohnhaus, Rindviehstall und Schweinestall.

1982   Kurt Harsch jun. übernimmt die aktive Landwirtschaft von den Eltern Kurt und Hedwig Harsch.

1987    Parallel zur Hofwirtschaft beginnt  Kurt Harsch die Produktion von Betonfertigteilen.

1992    Kurt Harsch siedelt mit seiner Betonfirma ins Gewerbegebiet um und legt den landwirtschaftlichen Betrieb still.

2001   Beginn Umbau der leerstehenden Gebäude zum Ferienhof.

2005   Helga Harsch übernimmt den Betrieb mit mehreren Ferienwohnungen, dem Hirschgehege und Kleintieren.

2007   Ausbau von weiteren Gebäuden zu Ferienwohnungen. Bau eines öffentlichen Naturkindergarten mit Tieren.

2009   Ein Frühstücksraum für 30 Personen wurde errichtet und Frühstücksbuffet angeboten.

2010   Das Kaffeehaus kann jetzt 120 Sitzplätze innen und 50 auf der Terrasse anbieten und hat zum Abendessen geöffnet.

2013   Nach jahrelangen Verhandlungen erteilt die Behörde einen Bebauungsplan und ermöglicht die Erweiterung.

2013   Kurt Harsch kauft die insolvente Schwabentherme auf, und sichert somit den weiteren Betrieb der Therme.

2015   Gastronomie im Tiergarten wird von 120 Plätze auf 280 Sitzplätze erweitert,

2016   Hotel Ferienhof Tiergarten,   350 Sitzplätze inkl. Terrasse, 72  Betten, klassifiziert mit  3 Hotel Sternen

_dsc6384
_dsc6396
h

Kurt Harsch

h

Helga Harsch

h

Rainer Harsch

h

Karolina Harsch